Sich erfolgreich durchsetzen – in fünf einfachen Schritten

Um sich erfolgreich durchzusetzen, soll man vor allem selbstbewusst auftreten. d.h. ganz klare Gestik und Mimik verwenden, sich gerade hinstellen, Bauchmuskeln anspannen und dann erst sprechen. Durch das Vorletzte hat man mehr Power in der Stimme. Zudem soll man Weichmacher, solche Wörter wie „vielleicht“ und „eigentlich“ vermeiden, weil sie die Überzeugung schwächen. Am besten ist, auch das Wort „man“ durch „ich“ zu ersetzen.  So kommt die Person mehr in eine aktive Rolle und das wirkt selbstbewusster. Klare direkte Sprache ist von großer Bedeutung. Vor den Verhandlungen ist gut, der Person ein warmes Getränk in die Hand zu geben. Wenn die Menschen ein warmes Getränk halten, fühlen sie sich normalerweise besser.

Unauffällige Berührungen führen dazu, dass die Menschen ehrlicher antworten, das kommt aber auf den Kontext an. Privat kann man das definitiv nutzen. Ein kleines Zucken im Mundwinkel ist ein Zeichen für Ablehnung. Man soll der Person in die Augen schauen und sie nicht provozieren.

Wenn die Person doch mit Widerstand reagiert, kann es auch positive Seite haben, indem man dem Partner eine Frage stellt „wie kann ich Ihnen entgegenkommen?“.  Die Person fühlt sich  in dem Fall verstanden, weil auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird.

Wie du im Leben mehr das bekommst, was du möchtest und dich vor Manipulation schützt ohne dich ausnutzen zu lassen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.