Psychologie des Erfolgs – Erfolgreicher durch das Leben

Jeder hat seine eigene Definition von Erfolg. Für den einen ist das Freiheit und Selbstbestimmtheit, für den anderen erfüllende Beziehungen. Jeder muss für sich selbst schauen, was für ihn erfolgreich ist. Wenn man Glück aktiv sucht, wird es auch schwerer es zu finden. Der Weg ist ganz entscheidend. Man muss schauen, wie sein Weg ist.

Man darf auf keinen Fall den Erfolg an eine Bedingung zu koppeln. Ein Faktor, den die Erfolgspsychologie in der Forschung rausgefunden hat, ist der Unterschied zwischen Proaktivität und Reaktivität. Ein Erfolgsfaktor ist, proaktiv auf Dinge zu reagieren. Man schaut vorher, was man hat, bevor die Situation eintritt. Man soll proaktiv Einfluss auf das Umfeld ausüben. Reaktivität heißt Reaktion auf das, was in der Umwelt passiert. Wir können nicht alles abschätzen, aber es ist sinnvoll sich Gedanken zu machen, was so passieren könnte und wie man damit umgeht.

Ein weiterer Aspekt ist die Dankbarkeit. Es ist wichtig,  Sachen aufzuschreiben, wo man dankbar für ist, dass wir bestimmte Sachen machen dürfen, dass wir gesund sind etc. Das wirkt auf die Stimmung und das Glücksgefühl. Reaktanz ist auch ein Erfolgsfaktor. An Rückschlägen erfolgreich wachsen. Mehr in der Podcast-Folge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Google+
http://lerne-wirtschaftspsychologie.de/2017/08/23/psychologie-des-erfolgs-erfolgreicher-durch-das-leben
Twitter
Whatsapp

Schon viel gelernt hier? Verbreite es!